Über uns

Die Schweizerische Gesellschaft für Endokrinologie und Diabetologie SGED-SSED ist eine von der FMH anerkannte Fachgesellschaft von Ärztinnen und Ärzten, Forscherinnen und Forschern aus den Fachgebieten der Endokrinologie und Diabetologie sowie von Ärztinnen, Ärzten und nicht-ärztlichen Fachpersonen mit Interesse an Endokrinologie, Diabetologie und Stoffwechselstörungen. Die Gesellschaft entstand 1997 aus dem Zusammenschluss der Schweizerischen Gesellschaft für Endokrinologie und der medizinisch-wissenschaftlichen Sektion der Schweizerischen Diabetesgesellschaft und vertritt rund  600 Mitglieder.

Die Hauptaufgabengebiete der  Gesellschaft sind:

  • Sicherstellung der Fort- und Weiterbildung auf dem Gebiet der Endokrinologie, Diabetologie und Stoffwechselstörungen - für die Mitglieder sowie für die grundversorgenden Ärztinnen und Ärzte
  • Förderung der Forschung in diesen Gebieten
  • Wahrung der beruflichen Interessen seiner Mitglieder
  • Information und Stellungnahmen gegenüber der Ärzteschaft, den Patientinnen und Patienten sowie der Öffentlichkeit über Fortschritte und Probleme auf dem Gebiet der Endokrinologie und Diabetologie sowie Lösungen der medizinisch-sozialen Probleme im Zusammenhang mit Diabetes mellitus und endokrinen Erkrankungen.
  • Zusammenarbeit mit und die Vertretung in nationalen und internationalen Organisationen und die Umsetzung gegebenenfalls vorhandener Programme.